beatmesse

Johanneskirche Köln

Flyer "Die Himmel auf Erden" mit Livestream-Postit

Die Himmel auf Erden!

| 14 Kommentare

Ökumenische Beatmesse an Christi Himmelfahrt

Wir feiern auf jeden Fall ökumenische Beatmesse an Christi Himmelfahrt 2020! Über unsere Homepage werden Sie sich online in unseren Livestream reinklicken und mitfeiern können. Die Johanneskirche bleibt an dem Tag für die Öffentlichkeit geschlossen.

Video-Mitschnitt

Den Mitschnitt – aus technischen Gründen handelt es sich um einen Mehrteiler – finden Sie in unserem YouTube-Kanal:

Mitmachinfos zum Livestream

Hier finden Sie alle Infos zum Livestream. Klicken Sie auf einen der Buttons für mehr.

Infos zur Beatmesse

Diethard Zils wird live aus Mainz zugeschaltet. Die Johanneskirche ist an dem Tag für die Öffentlichkeit nicht geöffnet. Alle sind eingeladen, online mitzufeiern.

Der „Bergische Jung“ Willibert Pauels, der als Kabarettist, Büttenredner und Diakon aktiv ist, predigt dann zum zweiten Mal in der Johanneskirche. Biblisch-theologische Gedanken würzt er mit Erfahrungen aus dem Alltag, die zum heiteren Lachen anregen.

Das Motto lautet: Die Himmel auf Erden! Es geht um himmlische Erfahrungen an Christi Himmelfahrt. Um Erfahrungen mit der Zeit, dem Himmel und der Ewigkeit: Wo ist uns Gottes Himmel auf Erden schon begegnet ? Wo sehnen wir ihn noch herbei? Was trägt uns in dieser „Corona-Zeit“? Und was erwartet uns nach diesem Erdenleben?

In ökumenischer Verbundenheit wirken mit Dominikanerpater Diethard Zils und Pfarrer Ivo Masanek. Für mitreißende Musik sorgt die große Band RUḤAMA.

Mit Willibert Pauels (Kabarettist, Büttenredner, Diakon)
Diethard Zils (Dominikanerpater)
Ivo Masanek (ev. Pfarrer) | RUḤAMA (Musik)

Do., 21. Mai 2020 (Christi Himmelfahrt) | 11 Uhr | YouTube

Downloads

Das von Willibert Pauels in der Predigt genannte Buch „Bin ich, wenn ich nicht mehr bin?“ von Markolf H. Niemz ist im Herder-Verlag erschienen (hier zur Verlags-Webseite).

Kommentare

Sagen Sie uns, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Nutzen Sie die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag oder auf unseren Social-Media-Kanälen.

Kollekte

Die Beatmessen-Kollekte geht dieses Mal an das Kinderhospiz Balthasar in Olpe.

Für unseren virtuellen Klingelbeutel haben wir mehrere Zahlungsmöglichkeiten für Sie vorbereitet:

  1. Überweisung auf unser Spendenkonto (hier klicken). Wir reichen das Geld an das Kinderhospiz weiter.
  2. Überweisung auf unser Spendenkonto mit der Smartphone-Banking-App Ihrer Bank per QR-Code (hier klicken). Wir reichen das Geld an das Kinderhospiz weiter.
  3. Überweisung per PayPal auf das Spendenkonto des Kinderhospizes (hier klicken).

Überweisung

Überweisen Sie Ihre Spende an

Evangelische Kirchengemeinde Köln-Klettenberg
IBAN: DE 78 3705 0198 0002 0020 61
Verwendungszweck (bitte unbedingt angeben): „Spende Kinderhospiz Olpe“

Überweisung mit Smartphone-Banking-App

Spendenkonto der evangelischen Kirchengemeinde Köln-Klettenberg als Girocode

Alle Sparkassen und viele Banken bieten in ihren Smartphone-Banking-Apps an, einen sogenannten Girocode (weitere Infos hier) zu scannen und damit eine Überweisung vorzubefüllen. Danach geben Sie die Überweisung wie gewohnt über ihre Banking-App frei. Anleitung:

  • Starten Sie auf Ihrem Smartphone die Banking-App Ihrer Bank
  • Scannen Sie unseren Girocode (funktioniert nur innerhalb einer Banking-App)
  • Prüfen Sie die übernommenen Daten und lösen die Überweisung aus

Der nebenstehende Girocode enthält eine vorbefüllte Überweisung an das Spendenkonto der Gemeinde über einen Betrag von 5 €, den Sie nach Belieben anpassen können, bevor Sie die Überweisung absenden.

Spende per Paypal

PayPal-Logo

Ihre Spende können Sie direkt per PayPal an das Spendenkonto des Kinderhospizes überweisen. Bitte geben Sie den Kommentar „Beatmesse Köln“ an.

Zur PayPal-Überweisung des Kinderhospizes: https://paypal.me/KinderhospizOlpe

14 Kommentare

  1. Liebes Beatmessenteam,
    hallo ihr Säugetiere,
    es ist eine tolle Idee, die Beatmesse online zu feiern. Auch eine Pandemie kann nicht verhindern, dass sich Himmel und Erde berühren, die Ökumene weiterlebt und es keinen Tag geben soll, dass wir sagen müssen.
    Ich werde mit mitfeiern. Seid gut behütet.
    Euer Sven

  2. In Ökumenischer Verbundenheit übersenden wir herzliche Grüße.
    Es ist eine Super Tolle Idee.

    Gottes Segen von den Wein-, und Winzerfreunden
    der Katholischen Gemeinde St. Wilhelm , St. Maximilian Kolbe und St. Markus
    aus Spandau bei Berlin

  3. Wir freuen uns sehr auf die Beatmesse mit Ruhama, deren Lieder wir häufig im Chor singen. Hoffentlich klappt die Übertragung.

  4. Danke für diese wundervolle Beatmesse. Leider habe ich den Anfang nicht mitbekommen weil ich Probleme hatte, in die Übertragung zu kommen. Tja die Technik, so sehr sie uns vor allem jetzt in Corona Zeiten das Leben erleichtert, heute hat sie Eure Nerven vermutlich sehr strapaziert. Umso schöner,dass am Ende doch alles gut ist und wir frohen Herzens den Tag weiterführen können. Macht weiter so!

  5. Liebes Beatmessenteam,
    vielen, vielen Dank für diese wunderschöne Messe und Euer unglaubliches Engagement, trotz aller technischen Widrigkeiten. Worte, Gedanken und Musik haben mich auch im virtuellen Zusammensein berührt und gestärkt. Danke, dass Ihr das für uns möglich gemacht habt.
    Bleibt gesund und bis zum 27. September.

  6. Danke für die Übertragung, wenn es auch eine Herausforderung war; das Bild bliebt ja immer mal wieder stehen. Ich hoffe, dass Ihr im September nochmals, auch mit voller Kirche, im Live-stream übertragen könnt bzw. dürft.
    Die Predigt hat mich sehr angesprochen. Könnt Ihr mir den Titel des Buches durchgeben, welches Willibert Pauels umseelt hat!? DANKE!

  7. Liebes Team,

    ganz herzlichen Dank für diesen schönen und erhebenden Gottesdienst!

    Ein besonderer Dank an die Technik, die sicher im Verlauf der Übertragung einige graue Haare bekommen hat 😉 …

    Ulla und Tom

  8. Danke !!!!!! – ein kurzes, einfaches Wort, in dem aber soviel steckt !
    Es ist immer wieder gut uns auf den Kern unseres Glaubens -„Liebe“- zu besinnen.

  9. Liebes Beatmesseteam,

    ganz herzlichen Dank für eine wieder einmal ganz wunderbare Beatmesse, wenn auch diesmal unter speziellen Bedingungen – die ihr aber allen technischen Widrigkeiten zum Trotz super gemeistert habt.

    Danke für die immer wieder guten Impulse und Anregungen, die wir in unseren Alltag mitnehmen dürfen.

    Ich freue mich auf den nächsten Termin im September, ob online, live oder beides.
    Seid alle recht herzlich gegrüßt in ökumenischer Verbundenheit!

  10. Das von Willibert genannte Buch ist

    Bin ich, wenn ich nicht mehr bin?

    von Markolf H. Niemz, erschienen im Herder-Verlag

  11. Das war ein berührender und und beseelender Gottesdienst! Danke an alle Mitwirkenden! Besonders habe ich mich über die Teilnahme des (selbstgezogenen ) Nachwuchses sehr gefreut! Prima!
    Die große Herausforderung an die Technik habt ihr unverdrossen gemeistert! Danke! Danke vor allem dafür, dass ihr alle trotz der schwierigen Situation einen so lebendigen, berührenden und unter die Haut und tief in die Seele gehenden Gottesdienst gestaltet habt, der uns ganz sicher nicht nur am Himnelfahrtstag den/ die Himmel auf Erden öffnet. Predigt, Gebete, Meditation, alle diese großartigen Gedanken, Worte und Lieder können nachwirken und uns jeden Tag einen Schlüsselmoment bereiten, der uns himmelwärts führt.
    … und hoffentlich einfach ganz bald wieder unbeschwert zusammen in die Joki!!!!
    Heute habe ich allerdings die Chance einer Open-air-beatmesse genutzt ☀️

  12. Liebes BeatmessenTeam, ihr habt einen wundervollen Gottesdienst gestaltet. Vielen lieben Dank für die umfassenden Gedanken und segensreichen Worte von Pater Diethard Zils und Diakon Willibert Pauels. Ich hoffe sehr, dass wir uns bald wiedersehen werden, dann wieder in der JohannesKirche in Klettenberg.
    HG von Dagmar

  13. Vielen Dank für den schönen Gottesdienst, trtoz aller technischer Probleme, die es zu meistern galt. Den Termin im September habe ich mir schon mal vorgemerkt.

    Das Buch habe ich mir schon bestellt (geht direkt beim Verlag, den großen Fluss braucht man nicht dazu).

  14. Ich habe erst heute in der früh euren Gottesdienst gesehen. Es war sehr schön. Auch wenn mir bewusst ist, dass der technische Aufwand für solche Aufzeichnungen sehr groß ist, wäre es fantastisch häufiger daran teilzunehmen zu können ohne durch halb Deutschland reisen zu müssen.

    Herzliche Grüße aus der Pfalz
    Birgit von Albedyll

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



Warning: Use of undefined constant REQUEST_URI - assumed 'REQUEST_URI' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/0/d123487612/htdocs/app123487624/wp-content/plugins/wp-mailster/models/plgSystemMailster.php on line 200

Warning: Use of undefined constant REQUEST_URI - assumed 'REQUEST_URI' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/0/d123487612/htdocs/app123487624/wp-content/plugins/wp-mailster/mailster/app/Log.php on line 38

Warning: Use of undefined constant REQUEST_URI - assumed 'REQUEST_URI' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/0/d123487612/htdocs/app123487624/wp-content/plugins/wp-mailster/mailster/app/Log.php on line 38