beatmesse

Johanneskirche Köln

Kenia – I do it my way

| 22 Kommentare

Beatmesse International im Mai 2021

Am 30. Mai 2021 feiern wir endlich wieder eine Beatmesse International.

Die aktuelle Situation erlaubt leider keine Präsenzplätze, so dass die Beatmesse International ausschließlich als LIVESTREAM übertragen wird.

Infos zum Livestream

Hier finden Sie alle Infos zum Livestream.

Aufzeichnung

Hier geht es zur Aufzeichnung:

Mit Klick auf das Bild werden Sie auf das Angebot von Youtube weitergeleitet. Art und Umfang der Datenverarbeitung innerhalb der YouTube-Webseite können wir nicht beeinflussen. Die Google-Datenschutzerklärung ist zu finden unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Bildergalerie

Infos zur Beatmesse

Kenia steht im Mittelpunkt. Unter dem Motto: Kenia – I do it my way.

„Ich mache es auf meine eigene Art“: Das gilt nicht nur für das gesamte Land in Ostafrika, sondern auch für die vielen Regionen und Volksgruppen Kenias. Sie gehen ganz eigene Wege in Bezug auf Kultur, Bildung und Wirtschaft. Ihre Lebensweisen können für uns in Köln Inspiration zum Perspektivwechsel sein.

In der Predigt berichten Bruder Francis Macharia (aus Kenia) und Jana Winterhalter (aus Köln-Sülz) von ihren gemeinsamen Lernprozessen in ihrer 8-jährigen Zusammenarbeit in Projekten in Kenia.

RUḤAMA sorgt für neue und bekannte Lieder. Die liturgische Leitung des ökumenischen Gottesdienstes haben wie immer Dominikanerpater Diethard Zils und Pfarrer Ivo Masanek.

Sonntag, 30. Mai 2021 | 11 Uhr | LIVESTREAM

Kollekte

Wir bitten Sie um Spenden für das Projekt FaMoja in Kenia, das von Jana Winterhalter in der Beatmesse vorgestellt wird.

Überweisung

Die Weiterleitung Ihrer Spenden geschieht durch Akifra e.V. an das Projekt FaMoja.

Geben Sie daher als Verwendungszweck unbedingt an: „FaMoja“.

Wenn Sie Ihren Namen und Ihre Anschrift angeben, erhalten Sie eine Spendenbescheinigung.

Die Kontoverbindung:

Akifra e.V.
IBAN: DE47 850 503 00 3120 2209 56
BIC: OSDDDE81XXX
Ostsächsische Sparkasse Dresden
Verwendungszweck: „FaMoja“

Kommentare

Sagen Sie uns, was Ihnen gefällt oder nicht gefällt. Nutzen Sie die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag oder auf unseren Social-Media-Kanälen.

Downloads

22 Kommentare

  1. Hier mal mein Gruß und Dank an das großartige Team ‚Beatmesse‘!
    Vor und nach der Veranstaltung komme ich ja leider nie dazu, euch das zu sagen, da ich mit Auf- und Abbau, Verkabeln etc. sowie Bassspielen beschäftigt bin.
    Der Gottesdienst hat mich sehr berührt und nachdenklich gemacht.
    Alt (Diethard) und Jung (Jana), nah und fern: wir alle miteinander verbunden – durch Gebet, Meditation und Musik.
    Die Beatmesse ist und bleibt für mich etwas ganz Besonderes!

    • Lieber Scholli,

      ganz lieben Dank fürs Lob.

      Es ist immer wieder ein Genuss, mit Dir zusammenzuarbeiten.

      Denn: was wäre die Beatmesse ohne die Basslinie? Ohne Fundament!

      Viele Grüße
      Jürgen

  2. Liebes Projektteam Beatmesse,

    es freut mich sehr, dass ihr schon so viele Jahr diese Gottesdienste in der Johanneskirche feiert. Auch die Beatmesse am 30. Mai 2021 war in der „Tradition“, das Wort Gottes auf die Füße zu stellen, mit Musik, Wort, Engagement, zeitaktuell. Durch das Streamen wird die Spontanität, das Interagieren aller Beteiligten (vor allem mit den Gottesdienstbesuchern) reduziert und der Zeittakt steht eher im Fokus, auch bedingt durch die Liveschaltungen mit Bruder Francis.

    Großer Dank geht an Jana Winterscheid, die bescheiden und doch sehr klar ihr Engagement zum Thema dieser Beatmesse gemacht hat.

    Liebe Grüße aus Bad Brückenau, meinem neuen Wohn- und Altersruhesitz – die Rhön ist schön.
    Euer Altbeatmesser

    Thomas Weißenfeld

  3. Liebe Leute vom Beatmessen-Team,
    Danke für diesen wunderbaren Gottesdienst, der mit vielen berührenden, authentischen und beeindruckenden Momenten sogar Afrika bzw. Kenia ganz ganz nahe brachte! Tolle Menschen, tiefe Texte und Musik vom Feinsten …
    Die kommenden Beatmessen möchte ich nicht verpassen – bitte nehmt mich in den Newsletterverteiler auf!
    Herzliche Grüße aus Bonn,
    Birgit

    • Liebe Birgit,

      schön, dass die Beatmesse Dir gefallen hat.

      Wir haben Dich in unseren Newsletter-Verteiler aufgenommen.

      Viele Grüße
      Projektteam Beatmesse

  4. Ihr seid einfach gut! Ich freue mich immer wieder auf diese Art Gottesdienst von Euch!
    Dieses Mal klappte es hervorragend mit der Technik!
    Ich finde es gut, wenn Ihr weiter im Stream sendet. Da ich doch einige kms von Köln entfernt lebe, ist es mir nur mit großem Aufwand möglich nach Köln zu reisen. Natürlich finde ich erstrebenswert, dass wir wieder überall hin dürfen, an Gottesdienst und Veranstaltungen live teilnehmen und mitwirken können.

    • Hallo Klaus,

      danke – unsere nächste Beatmesse am 26.09.2021 planen wir „hybrid“, also als Präsenzgottesdienst MIT Livestream-Übertragung.

      Viele Grüße
      Projetteam Beatmesse

  5. Liebes Orga Team,
    mir gefiel die Messe nur bedingt.
    Es war mir insgesamt zu geplant, zu wenig spontan und zu wenig etwas dem Zufall überlassen.
    Im Grunde eine autoritäre Struktur.
    Auch wenn der Inhalt mir zusagt.
    Geärgert habe ich mich als die Deutschen als so und so gekennzeichnet wurden, da war keine Vielfalt zu spüren.

    Mit freundlichen Grüßen

    Thomas Hoenig

    • Lieber Herr Hoenig,
      danke für Ihr ehrliches Feedback. Das hilft uns bei der Vorbereitung der nächsten Beatmessen.
      Sie haben recht, dass die Beatmesse straffer geplant war als sonst. Dadurch, dass sie als Liveübertragung mit vielen Einspielern und Live-Schaltung(en) nach Kenia geplant war, brauchten wir vorher sehr klare Absprachen zwischen Technik, Musik und SprecherInnen. Außerdem entfiel dadurch, dass keine Gäste in der Kirche waren, dass geist-volle Wechselspiel zwischen Mitwirkenden und Mitfeiernden, das ich sonst als so starke Bereicherung empfinden.
      Wir nehmen es sehr ernst, dass sie Aussagen über „die Deutschen“ als klischeehaft empfunden haben. Ich nehme ins Projektteam Beatmesse mit, dass wir gut darauf achten, Rollenzuschreibungen und Vereinfachungen zu vermeiden.
      Viele Grüße! Ihr Ivo Masanek

  6. Liebes Beatmesseteam,
    viele Dank für die großartige und wunderbar gelungene Beatmesse. Das Thema war perfekt ausgewählt.
    Gerne könnt ihr mich in euren Verteiler aufnehmen.
    Herzliche Grüße aus Bad Vilbel
    Heike von Gotstedter

    • Liebe Frau von Gotstedter,

      danke fürs Lob!

      Wird gemacht – wir haben Sie in unseren Newsletter-Verteiler aufgenommen.

      Viele Grüße
      Projektteam Beatmesse

  7. Liebes Beatmesse-Team, Euch ist wieder eine wunderschöne und Beatmesse gelungen, musikalisch erfrischend, gesellschaftspolitisch relevant und gut verständlich, mit wunderbaren Akteuren, denen ich noch schreiben werde. Ruhama ist „frischer“, die neuen Lieder richtig gut, und Diethard ist „altersentsprechend“ geschwächt, aber wunderbar in seinen Aussagen und in seiner immer noch so kräftigen Stimme. Und Jana W., die ich bisher nicht kannte, ist eine bewundernswerte junge Frau, eine ganz tolle Vertreterin der (von mir aus) (über)nächsten Generation, die Verantwortung übernimmt.

    Allerdings: die homepage von Jana W. wie auch die von famoja habe ich nicht richtig erwischt; weiß nicht, obs an mir oder den Brousern oder den homepages liegt. Ich hoffe, die Spende kommt richtig an. Herzliche Grüße!

  8. Ihr Lieben vom Beatmesseteam,
    ein großes DANKE für die wieder einmal wunderbar gelungene und tief berührende Beatmesse International aus der Johanneskirche!
    Kenia – I do it my way, das waren Eindrücke und Impulse die nachwirken, den Spiegel vorhalten und vor allem zeigen, dass wir alle auf einer Welt verbunden sind und füreinander zu sorgen haben. Wie das geht zeigt, Jana Winterhalter uns eindrücklich. Ihr, Brother Francis, Ruhama, Ivo Masanek und ganz besonders auch Diethard Zils alles erdenklich Gute für den weiteren Weg!
    Herzliche Grüße und mit Vorfreude auf ein Wiedersehen in der nächsten Beatmesse im September aus der Nachbarschaft in Köln-Klettenberg

  9. Vielen Dank für die berührende und informative Beatmesse, die mich die Zeit und ihre Überlänge – wohl ganz im kenianischen Sinne – hat völlig vergessen lassen…
    Biographisch sind die Beatmessen (damals noch in der Thomaskirche Düsseldorf) der Grund, warum ich dabei und engagiert bin in meiner Kirche. So war es heute für mich auch eine verwurzelnde spirituelle Stärkung, besonders berührt hat mich das Mitwirken von Diethard Zils, mit dem ich schon in meiner Jugend durch die Kirche tanzte. Dank auch an Jana Winterhalter für ihre ehrlichen und einnehmenden Worte und auch Brother Francis für seinen augenzwinkernden Versuch, in 5 Minuten zu predigen. Und natürlich auch Ruhama für die perfekte Beatmessenstimmung und -musik. Dem Projekt „Fa Moja“ viel Erfolg!

    • Hallo Frau Taschner,

      eigentlich war die Beatmesse (für ihre Verhältnisse) kurz – bei Präsenz-Beatmessen planen wir meist mit 2 Stunden :-).

      Vielen Dank für Ihre positive Rückmeldung.

      Viele Grüße
      Projektteam Beatmesse

  10. Liebes Beatmessen- Team

    der Gottesdienst war sehr schön und informativ. Es passte einfach alles, danke für diesen schönen Gottesdienst. Ich freue mich jetzt schon auf die nächste Beatmesse und dann wieder live dabei zu sein können.

    Herzliche Grüße

    Markus

  11. Vielen Dank für die großartige Messe!
    Habe das zufällig in unserer Gemeinde in Bonn gesehen.
    Ja, über den Newsletter würde ich mich freuen.

    Herzliche Grüße
    Karin Rinne aus Bonn

    • Hallo Frau Rinne,

      vielen Dank fürs Lob.

      Wir haben Sie in unseren Newsletter-Verteiler aufgenommen.

      Viele Grüße
      Projektteam Beatmesse

  12. Lieber Ivo, liebe Organisatoren der Beatmesse! Mit großem Bedauern lese ich gerade, dass die nächste Beatmesse nur als stream zur Verfügung stehen wird. Eigentlich hatte ich vor ein paar Wochen an der gleichen Stelle gelesen, das noch Plätze in der Johanneskirche in eingeschränkter Zahl zur Verfügung stünden. Die Entscheidung ist bei zurückgehenden Inzidenzzahlen sehr bedauerlich! Wir wären gerne nach Köln gekommen. Sollte sich die Lage/Entscheidung noch ändern, wären wir überglücklich, am 30.5. zum Gottesdienst vor Ort sein zu dürfen. Mit den besten Grüßen und Wünschen in die Domtadt,
    Stefan Hauertz

Schreibe einen Kommentar zu Utz Küpper (mit Thirza) Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.