vergnügt, erlöst, befreit

Psalmen von König David bis Hanns Dieter Hüsch

Logo der Beatmesse

Klagen – Bitten – Danken. Dieser Dreiklang des Lebens spiegelt sich in den Psalmen wider. In allen Lebenslagen trägt uns Gott „vom Kindbett bis zur Leich“. So formulierte es der 2005 verstorbene Kabarettist Hanns Dieter Hüsch. Immer wieder formulierte er moderne Psalmen. In der Beatmesse kommen diese Texte von Hüsch und anderen (z.B. Pfarrer Uwe Seidel, Thomas Laubach) zum Klingen. Vorgetragen werden sie von Kabarettist Didi Jünemann und anderen. Auch ein Psalmen-Rap macht deutlich: Psalmen sind aktueller denn je!

Den lebendigen und lebensnahen Gottesdienst für alle Generationen halten Dominikanerpater Diethard Zils und Pfarrer Ivo Masanek. Die Band RUḤAMA hat viele Psalmen von Hüsch, Seidel und anderen modern vertont und lädt alle zum Mitsingen ein. Auch zum Mittagessen sind alle eingeladen (Anmeldung nicht erforderlich).

Diese ökumenische Beatmesse wird gefeiert im Rahmen eines ökumenischen Projektes der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen: „Mit Psalmen Brücken bauen“ – ein Mitmach-Projekt zum Reformationsjubiläum.

Mitwirkende
Kabarettist Didi Jünemann
Dominikanerpater Diethard Zils OP, Kommunität von St. Bonifaz, Mainz
Pfarrer Ivo Masanek, Ev. Kirchengemeinde Köln-Klettenberg
RUḤAMA
Texte von Hanns Dieter Hüsch, Uwe Seidel, Thomas Laubach u.a.